Urlaub für Teilzeitkräfte in der SaaS Urlaubsverwaltung

In unserem System gibt es die Möglichkeit auch Urlaub auf Stunden-Basis zu nehmen.

Hierzu das folgende Beispiel:
Ein Vollzeitmitarbeiter hat 30 Tage Urlaubsanspruch pro Jahr (das entspricht bei einer 5-Tage Arbeitswoche 6 Wochen Urlaub).

Für einen Teilzeitmitarbeiter ist in SaaS Urlaubsverwaltung in Abhängigkeit der wöchentlichen Arbeitstage der Urlaubsanspruch einzutragen,

Siehe folgende Beispielumrechnungen:

Mo,Di,Mi,Do,Fr     =>     5 Tage/Woche    => (*6) 30 Tage Urlaubsanspruch
Mo,Di,Mi              =>     3 Tage/Woche    => (*6) 18 Tage Urlaubsanspruch
Mo,Di                   =>     2 Tage/Woche    => (*6) 12 Tage Urlaubsanspruch
Mo                       =>     1 Tage/Woche    => (*6)  6 Tage Urlaubsanspruch

Es darf hier also nicht nach den % der Arbeitszeit ausgehen sondern von den Tagen die ein Mitarbeiter in der Woche arbeitet.

Das Problem liegt dann bei einem solchen Profil:

Mo 8:00, Di 8:00, Mi 4:00

Nimmt ein Mitarbeiter mit diesem Profil Urlaub am Mo wird ein Tag Urlaubsanspruch abgezogen, ebenso wenn dieser an einem Mi einen Tag Urlaub nimmt auch ein Tag Urlaubsanspruch abgezogen. Das sind dann für eine ganze Woche wieder 1 + 1 + 1 = 3Tage Urlaubsanspruch.

Dieses Verhalten ist eventuell nicht gewünscht, dazu können Sie dann unter "Profil auswählen" -> Allgemein -> Urlaub auf Stundenbasis aktivieren.

Nimmt ein Mitarbeiter nun an einem Mo oder Di Urlaub werden 1,2 Tage Urlaubsanspruch abgezogen, und an einem Mi 0,6 Tage Urlaubsanspruch abgezogen. Das sind dann für eine ganze Woche wieder 1,2 + 1,2 + 0,6 = 3Tage Urlaubsanspruch.

Diese Variante ist gerade für eine faire Urlaubsregelung bei Teilzeitkräften sinnvoll, da die Urlaubstage gemäß der zu leistenden Tagesstundenzahl gewichtet werden.

Erstellt von

Wunder, Anne-Kathrin

am 13.06.2012 um 08:00 Uhr

Tags

 

Social